Hygiene und Qualitätssicherung

Durch ständige Weiter- und Fortbildung in Hygienefragen unseres Praxisteams können wir die Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften gewährleisten.

 

Im Mittelpunkt steht die Gewährleistung einer vollständigen Vermeidung der Übertragung von Krankheitserregern bei den endoskopischen Untersuchungen.

 

Wir nehmen hierfür an den vorgeschriebenen unangekündigten halbjährlichen Überprüfungen durch Hygieneinstitute im Auftrage der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin teil.
Zusätzlich wird jedes verwendete Endoskop über die vorgeschriebene Regelung hinaus regelmäßig mikrobiologisch getestet.

 

Hierbei traten bislang keine Beanstandungen auf.

 

Die Endoskope werden bei uns manuell vorgereinigt und maschinell aufbereitet. Jeder Schritt der Aufbereitung wird dabei automatisiert elektronisch dokumentiert. Die Reinigungs- und Desinfektionsautomaten werden regelmäßig gewartet und re-validiert, ebenso das Gerät zur separaten Reinwasseraufbereitung.
Sowohl das Reinigungs- und Desinfektionsgerät als auch die Aufbereitungsanlage für das Reinwasser wurden 2017/18 neu angeschafft.

Durch einen langfristigen Service- und Wartungsvertrag ist eine kurzfristige und jederzeitige Betreuung gesichert.

 

Bei den Untersuchungen verwenden wir patientennah ausschließlich Einmalmaterial (z.B. Biopsiezangen, Polypabtragungsschlingen, Clippapparate, Optik-Spülsysteme).

 

Das aktuell gültige Zertifikat können Sie hier einsehen:

Hygeine-Zertifikat 04/19 - 09/19

 

Zertifikate früherer Zeiträume:

Hygiene-Zertifikat 10/18 - 03/19Hygiene-Zertifikat 10/17 - 03/18Hygiene-Zertifikat 04-09/2018